ZEN 2 & Freaky Fudo

25. Juli 2010

Momentan arbeite ich parallel an ZEN2  für die Shounen Go! Go! und an „Freaky Fudo“ ( Story von André Linke^^) für Baito Oh!. Zen wird wiedermal alle Rahmen sprengen, ist viel zu lang!! Nicht von der Geschichte her, aber einfach von den Seiten, ich werde nicht fertig!!! Zumindest nicht auf die gemütliche Weise. ;D Hier also kleine Vorschau zu beiden Geschichten ^^

ZEN 2

Freaky Fudo

Advertisements

Künstlermarkt 4. Juli 2010

18. Juli 2010

Hallo alle zusammen, ^^

habe Maxim seit 11 Tagen versprochen, einen Blogeintrag über den Künstlermarkt zu machen, aber wegen Klausuren und Semesterende kam ich leider einfach nicht dazu. Tut mir Leid, dass der Eintrag verspätet kommt. (Maxim: Natürlich habe ich nicht jeden Tag genörgelt, dass du den Eintrag machst, sondern habe dich brav bei deinen Klausurvorbereitungen unterstützt! WAHAHAHAHA;D)

Künstlermarkt also, unser dritter soweit und – wie ich finde – der schönste bis jetzt, weil… der halbe Zeichenkurs anwesend war und auch noch bis zum Ende geblieben ist! Danke euch!

Unsere Erträge waren insgesamt ungefähr 135 € (soweit ich mitbekommen habe, was ihr unter der Hand verkauft habt, ist mir entgangen *g*); Nadia hat eine Farbzeichnung verkauft, Anna eine Bleistiftzeichnung, Maxim ein Bleistiftportrait von einem ganz netten Pärchen, eine Tuscheillustration und einen digitalen Folgeauftrag.

Laut unseren Spionen galt unser Stand als einer der schönsten und interessantesten, auch wenn wir neben zwei hübsch hergerichteten Pavillons mit Aquarellen und das andere mit irgendwelchen Metallkästen, die unsere Grenzen markieren sollten (wie aber immer weiter zurückgedrängt haben *g*), in der Nähe der Post eingequetscht waren. (Maxim: Wir waren wirklich die schönsten dort! Und hatten den größten Spirit! *gg*)

Der große weiße Sonnenschirm – von dem großzügigen Grillmeister Max (und Eltern) geliehen – markierte bald unser Territorium, als es zu tröpfeln anfing.

Ungefährer Ablauf des Tages war so:

Morgens ab 7 Uhr sollte es mit Fr. G. losgehen, daher hieß es für uns um 6 Uhr aufstehen. Ich glaube, Maxim war vor Aufregung (/Schlaflosigkeit/Nervosität/ Alkoholeinfluss? Die Wodkaflasche ist jedenfalls leer… *g*) schon gegen 5 Uhr aufgestanden (was bei seinem Biorythmus angemerkt werden muss!). (Maxim: Ich trinke nicht!! Ich trinke „fast“ nur Tee und Milch!! XD)

Bevor Fr. G. mit dem Auto kam, war schon gepackt, die Bilder in die A-3 Zeichenmappen sortiert (um die neusten Digitalbilder auszudrucken, bin ich am Tag zuvor bei 37° Hitze zum Copy Shop gejoggt *g*), der berühmt-berüchtigte Zeichenkurstisch zerlegt und alles säuberlich nach unten getragen. Das Wetter war gnädig und hielt sich bei 25°, keine Gefahr von Hitzschlag also. (Maxim: Danke dir dafür! ^^)

Auf dem Platz um die Stadtkirche fing das geschäftige Aufbauen also an und gegen 9 Uhr, Maxim hat Zeit zum Frühstücken, was ich noch so aus Vorsicht eingepackt habem, während Annas Mom und ihre Freundin ebenfalls ihren Stand aufbauten. (Maxim: Eigentlich konnte ich zu dem Zeitpunkt nicht mehr, ich war völlig fertig, zum Glück seid ihr später zur Hilfe geeilt XD)

Pünktlich um 10 Uhr kamen auch schon unsere ersten Kursler, um uns zu unterstützen: Max und Aaron.

Kurz darauf blieben auch schon die ersten Leute stehen, als sie das Schild Manga-Comic-Kurse lasen. Wir haben viele Interessenten, aber bisher hat sich noch keiner getraut zu kommen.

Nach und nach trudelte auch der Rest der Mannschaft ein, bis wir sage und schreibe zu zehnt waren!

Was uns von den anderen Ständen unterschied: Wir hatten einen eigenen Musiker – Sami (Superstar in Spe), der unermüdlich die Gitarre singen ließ und natürlich auch selbst sang.

Als die Portraitsession mit dem Pärchen anfing, hatten wir den Markt komplett erobert *kekeke*, da kamen alle zum Gucken und Maxim hat mal sein ganzes Können ausgepackt. Das Ergebnis wunderschön und das Paar hat sich SEHR gefreut. ^^ (Maxim: Es war genial die beiden zu zeichnen! Ich war schon ziemlich unter Druck weil alle auf mich gestarrt haben und alle was erwartet haben, aber ich blieb natürlich völlig cool und vollbrachte ein „kleines“ Meisterwerk. 😀)

Die Highlights des Tages:

  • Aaron hat mir einen Eiskaffee spendiert! *danke-hug* 😀
  • Stichwort: Lukas und chinesische Nudeln – aus Respekt vor seiner Privatsphäre können wir hier leider kein Foto hochladen (aber vielleicht eins zeichnen? *g*), aber ihr könnt es euch alle runterladen, wenn ich euch die Links verschicke. *ggg*
  • Violet – Gemeinschaftsmalen
  • Aaron entpuppt sich als genialer Vertreter! Zitat *sweet-voice* „Ihr könnt gern alles durchblättern ~ Das ist die Schülermappe, das die Meistermappe~ Sehen Sie nur aaaalles durch~ //Max! Pass da auf!“ (Maxim: Aaron! Du bist ein Genie!! Hast den Stand super geleitet!)
  • Nadias erster verkaufter Bildauftrag für 10 €! (Zitat: „Oh Gott, oh gott ~ ich habe noch nie mit Farbe gemalt!“) (Maxim: Dafür haben wir nen Kuchen von ihr bekommen. Muss wohl dafür sorgen, dass sie mehr Sachen verkauft, damit wir ständig Kuchennachschub haben. XD)
  • S.A.M.I.

Bleibt nur noch zu sagen: Es war genial, aber nur Dank euch!!! (Maxim: Naja, eigentlich wegen mir ;D Nein, quark, ES WAR GÖTTLICH!!!)

Cheers!!! ^^

Maxim *unernst meckernd*: Warum hat eigentlich niemand die kreischende Menge vor unserem Stand fotografiert? Klar, wir waren mit dem Signieren beschäftigt, aber jemand hätte diesen Ansturm fotografieren sollen!! Das hätte den Realismus des Blogeintrages enorm unterstützt. XD Und den Markt hätten wir auch fotografieren sollen, wir brauchen doch als Einleitung den Establishing Shot! Ich predige und predige was alles zum Storytelling gehört, aber niemand hört zu. Dafür muss ich sagen, war der Schluss optimal! Hoffe ich kann mit euch noch ein paar weitere gemeinsame Projekte machen, es ist immer wieder ein Vergnügen. ^^


Violet

6. Juli 2010

Neulich auf dem Künstlermarkt habe ich vor den Leuten etwas herumgepinselt, die Outlines hatte ich schon zu Hause vorbereitet. Und wenn ihr irgendwelche Fehler seht – Es waren die „anderen“!!! Die anderen, die sich noch über das Bild machen durften, seht ihr im Video unten. War eine schöne Zusammenarbeit und ein schöner Abschluß des Künstlermarktes. Detailierter Bericht folgt. Ist übrigens A2 Größe. Am liebsten würde ich eine ganze Ausstellung mit solchen spontanen, gemeinsam erstellten Bildern machen XD (ABER WER HAT DIESE DUNKLE STATITSCHE STRÄHNE links an ihrem Gesicht gemacht?? Ansonsten ist alles prima! ;DD)